Die Flucht – ein Gruß von Ursula Erbacher

Eine Teilnehmerin aus der Autorenschule schrieb mir folgende Worte:

Im Matthäusevangelium (Mt 2,13) wird die Flucht der heiligen Familie nach Ägypten beschrieben. …

… Heute fliehen Millionen Menschen aus Damaskus, aus Syrien und vielen anderen Ländern, oft aus dem gleichen Grund nach Europa. Sie fliehen aus Todesangst, vor Hunger und Missbrauch, weil sie einer anderen Religion angehören, eine andere Hautfarbe oder keine Perspektive haben, politisch anders denken oder einfach nur unerwünscht sind. Im Evangelium sendet Gott einen Engel und setzt sich zu ihnen, zu den Armen, Obdachlosen, Geschändeten und Hungernden.

 

„Die Flucht – ein Gruß von Ursula Erbacher“ weiterlesen

Buch: Fang einfach an und schreibe dein Buch jetzt!

Heute fertig geworden!

Das Buch in der PDF-Version mit 116 Seiten führt ein in spirituelles Schreiben, das Schreiben aus der Seele. Die hohe Schule des spirituellen Schreibens ist es, das Buch sich selbst schreiben zu lassen, es gleichsam zu „channeln“. Das Schreiben kommt so einer nahezu mystischen Erfahrung gleich und wird zu einem „Rendezvous mit der Seele“.

e-Book: So channelst du dein eigenes Buch

HEUTE FERTIG GEWORDEN!

Mein kostenloses e-Book enthüllt das Geheimnis der Leichtigkeit spirituellen Schreibens:

Dein Buch existiert schon als morphogenetisches Feld. Die Kunst besteht darin, Kontakt zu ihm aufzunehmen und es durch dich schreiben zu lassen. Das Buch diktiert sich dir, es schreibt sich selbst. Du brauchst nur die Offenheit und das Vertrauen, dich von der Seele deines Buches führen zu lassen.

Meine Seelenreise zu Pythagoras

Am 20. April habe ich angekündigt, meine „Pythagoras-Reihe“ in kleine Portionen einzuteilen. Das erste Werk „Meine Seelenreise zu Pythagoras“ ist jetzt fertig. Es ist im Schreibkurs „Schreiben als Seelenweg“ meiner spirituellen Autorenschule entstanden. Ich habe viele Hilfen aus dem Kurs erfahren, deshalb ist es den Teilnehmern von Herzen gewidmet.

Das Buch (64 Seiten) ist sehr persönlich. Ich stelle es deswegen zu kostenfreien Download bereit. Dazu gibt es inzwischen auch eine neue Internet-Domain

www.Zahlen-Mystik.info

>> HIER zum Download

Schreiben als Seelenweg

In meiner Lebensschule beginnt der Kurs: „Schreiben als Seelenweg“.

Anfänglich hatte der Kurs noch 10 Lektionen: vom Buch Schreiben bis zum Buch Veröffentlichen. Er war auf 5 Monate angesetzt und als einmaliges Projekt geplant ohne jede Wiederholung. Wir begannen dieses Abenteuer der Autorenschule mit 7 Teilnehmern (einschließlich mir, denn ich verstand mich nicht nur als Kursleiter, sondern auch als Teilnehmer).

 

Spirituelles Schreiben und Channeln (1)

Gechannelte Bücher sind in Mode. Es scheint, als ob sie vom „lieben Gott“ persönlich diktiert wären. (Ich formuliere bewusst etwas naiv.)  – Dabei sollten wir uns bewusst sein: Die Jenseitige Welt nicht „besser“ oder „wahrhaftiger“ nicht einmal „höher“ als die diesseitige. Die Geister aus der jenseitigen Welt auch der Toten können Horrorgestalten sein. „Gechanneltes Buch“ ist kein Gütesiegel absoluter Wahrheiten. Mich haben die Sätze von Paul Ferrini beerindruckt …  „Spirituelles Schreiben und Channeln (1)“ weiterlesen

Der direkte Weg spirituellen Schreibens

Im 3. Teil des Buches von Lutz von Werder „Spirituelles Schreiben“ stellt er einen „Grundkurs des spirituellen Schreibens“ dar, das sich beispielhaft an den Übungen zu den 15 Autoren mystischer Dichtkunst orientiert. Er kommt mir vor wie ein „indirekter Weg spirituellen Schreibens“. Es konfrontiert mein eigenes Konzept zu einer „Spirituellen Autorenschule“, die ich hier als „Direkten Weg spirituellen Schreibens“ profilieren will, d.h. ohne sich an anderen Mystikern abarbeiten, von ihnen lernen zu müssen. „Der direkte Weg spirituellen Schreibens“ weiterlesen

Tipps für das Schreiben eines eigenen Buches (2)

Ich habe heute ein langes Gespräch mit einer alten Freundin geführt, die „endlich“ ihr eigenes Buch schreiben will und die mich um ein paar Tipps gebeten hat. Ich protokolliere hier die Essenz meiner Empfehlungen. Hierbei schließe ich mich durchaus an meinen Blog-Beitrag vom 13. Februar mit den ersten Tipps an … „Tipps für das Schreiben eines eigenen Buches (2)“ weiterlesen

Erste Tipps für das Schreiben eines eigenen Buches

Inhalt: Heute hat mir “eine Klientin” (unpassend, etwas Besseres will mir jetzt nicht einfallen) mitgeteilt, dass sie ein Buch über LIEBE schreiben will und mir schon einige Ideen unterbreitet. Ich darf meine E-Mail-Antwort, die ich ihr dazu geschrieben habe, in meinem Blog veröffentlichen (824 Worte):   „Erste Tipps für das Schreiben eines eigenen Buches“ weiterlesen